Freeletics Woche 8 - Unsere Kräfte machen Urlaub

13.3.17

Eine kleine Entschuldigung für zwischendurch, dass unsere neuen Freeletics Wochenberichte ein wenig auf sich warten ließen. Das echte Leben hatte uns die letzten beiden Wochen ziemlich fest im Griff, aber wir geloben Besserung. Kommen wir also zu unserer achten Woche Freeletics und der zweiten Woche mit dem neuen Coach. Was sollen wir sagen, während der Coach bei Nessa auf dem bisherigen Niveau fortfährt, scheint er bei mir auf einmal auf Pause gedrückt zu haben.

Freeletics Woche 8 - Unsere Kräfte machen Urlaub

Anders als die letzten Wochen schien uns in Woche acht eine richtig miese Form von Frühjahrsmüdigkeit eingeholt zu haben. Obwohl wir trainingstechnisch kaum etwas geändert haben, hatten wir gefühlt einfach keine Kraft mehr. Burpees? Die Hölle! Personal Best Zeiten schlagen? Regelrechte Folter. 
Freeletics Woche 8 - Unsere Kräfte machen UrlaubFreeletics Woche 8 - Unsere Kräfte machen Urlaub
Heidis Woche 8Nessas Woche 8
Generell haben wir beide das Gefühl, dass der Coach seit dem Update deutlich humaner geworden ist und gleichzeitig macht sich aber auch irgendwie der Frust in mir breit. Die meisten Übungen finden bei mir nun auf Endurance statt, die Anzahl der Wiederholungen ist geschrumpft und generell fehlen mir so ein bisschen die Herausforderungen. Und trotzdem, obwohl diese Woche wirklich harmlos für mich verlaufen ist, hab ich gefühlt noch nie so lange für Persephone und 60 Burpees gebraucht.

Nessa ging es ähnlich, allerdings hat der Coach bei ihr in dieser Woche keine Gnade gezeigt, im Gegenteil. Kentauros, Aphrodite und Venus im Gepäck ist dann doch eine ganz andere Hausnummer als mein gefünftelter Morpheus.
Woran es lag, dass uns in der achte Woche eine derartige Muskel-Müdigkeit überkommen hat wissen wir tatsächlich beide nicht, aber uns fielen die Trainingseinheiten wahnsinnig schwer. Die körperliche Müdigkeit bedingte damit natürlich auch eher mäßige Motivation. Jeder Tag Training war nicht nur eine wahnsinnige Überwindung, die Workouts kamen uns auch wesentlich anstrengender und länger vor, als sonst.

Dennoch hat Nessa ihre Running Skills sehr konsequent erweitert, während ich leider immer noch jede Sprintstrecke meide, da meine Schienbeine einfach noch nicht wieder hundert Prozent fit sind.
Alles in allem, kann man wohl sagen, dass uns Woche acht ungewöhnlich hart und lang vorkam.

Wer sich dennoch überlegt mit Freeletics anzufangen und sich uns auf unserem qualvollen Folterweg anzuschließen, der darf sich weiterhin gerne melden! Wir wünschen euch auf jeden Fall einen super Start in die neue Woche!

Hier könnt ihr noch einmal unsere bisherige Reise mitverfolgen:





× By Heidi ×

Schon 26 Jahre und trotzdem noch nicht erwachsen. Ein kleines bisschen verrückt mit großem Herz und vor allem großer Klappe, bin ich gepaart mit sehr viel Kreativität für jeden Blödsinn zu haben. Lippenstift und Jacken sind meine nicht ganz so geheime Leidenschaft, irgendwo will man dem Klischee des Mädchens ja doch gerecht werden.

Als kleines Landei pendle ich so ziemlich jeden Tag zwischen Dorf und Großstadt hin und her und weigere mich weiterhin, mich entwurzeln zu lassen. Von mir gibt's auf jeden Fall eine ordentlich Portion schonungslose Wahrheit und eben alles, was mir täglich so entgegen springt und mich begeistert.

You Might Also Like

0 Kommentare

Instagram Nessa

FOLLOW NESSA @shadowscraving

Empfohlener Beitrag

Zucker ade! - Vier Wochen Teatime

Instagram Heidi

FOLLOW HEIDI @zissapino

Subscribe