10 Merkmale eines wahren Girl Squads

24.3.17

Wir Frauen sind in vielerlei Hinsicht merkwürdige Wesen und wundern uns selbst wahrscheinlich sogar am meisten über unsere gedanklichen Abgründe. Wir haben unsere Macken und unser Gehirn arbeitet entweder mit 200% Endorphinausstoß oder Worst-Case-Szenarien die mit 250 km/h hinter unserer Stirn entlang düsen. Etwas, das wir alle gemeinsam haben, ist jedoch dass wir über die Zeit hinweg Menschen finden und suchen, die die gleichen Macken haben, wie wir selbst und diese somit auch verstehen und nachvollziehen können.


Es kommt wohl auch mit dem Alter, dass man erkennt, welche Menschen einfach besser zu einem passen, als andere. Es gibt viele Frauen, die sich damit rühmen, einen besten Kumpel, statt einer besten Freundin zu haben, weil 'Männer einfach so viel weniger dramatisch sind als Frauen.' Das ist zwar zweifellos richtig, aber genau deswegen ist ein bester Freund auch niemals dasselbe, wie eine wahre beste Freundin.

Ich persönlich zähle auch viele Männer zu meinem engsten Freundeskreis und weiß genau wo obige Aussage ihren Ursprung hat. Männer verstehen unser Drama nicht und haben meistens auch keinerlei Verständnis für all die Armageddon-Szenarien, die innerhalb von Sekunden in unserem Hirn herunterrattern. Alles in allem wahrscheinlich eine sehr viel gesündere Lebenseinstellung, sich von kleinen Dingen nicht den kompletten Tag vermiesen zu lassen. Und manchmal ist es auch genau das, was man als Frau braucht: einen Kerl neben sich der dir sagt 'Chill doch mal, ich versteh dein Problem grad nicht.'

Tja, und dann gibt es aber auch andere Tage. Tage, an denen man sich als Frau einfach in sein Problem hineinsteigern will und an denen jedes beschwichtigende Wort die ursprüngliche Situation nur noch schlimmer macht als sie eigentlich sowieso schon war.Und was braucht eine Frau dann? Richtig, die beste Freundin bzw. das richtige Girl Squad.


Mit Mitte Zwanzig ist man über den Status der 'BFF'-Pinnwand-Einträge schon lange hinaus und meistens ist es nicht mehr nur eine Person, die sich den Status 'Beste Freundin' erkämpft hat, so wie es vielleicht während der Schulzeit noch war. Es ist kein Geheimnis, dass wenige Freundschaften es über den Schulabschluss hinweg schaffen. Man verändert sich, man wird reifer und man wächst aus alten Freundschaften heraus. Auch wenn man sich diese Tatsache vielleicht nicht sofort eingestehen kann und will, denn immerhin hat man Jahre seines Lebens täglich gemeinsam verbracht. Die Anzahl der Jahre die man sich kennt, heißt jedoch eben nicht immer automatisch, dass sie proportional zur Enge der Bindung ist.

Nein, wahre Freundinnen erkennt man erfahrungsgemäß mit Mitte Zwanzig zum Beispiel an folgenden Merkmalen:   

1. Wenn dein Leben mal wieder ein vollkommenes Chaos ist, du kurz vor einem Mental Breakdown stehst, bei dem du dich am liebsten unter deiner Bettdecke verstecken würdest und noch bevor du die Chance dazu hast, dein Handy sturmklingelt und deine Mädels dich ohne, dass du sie darum gebeten hast zur Not an den Haaren aus der Wohnung zerren, die eine den Rum und  die andere die Cola und die Double Chocolate-Kirsch Muffins mitbringt, um mit dir Kriegsrat zu halten und dabei die Flasche soweit zu leeren, dass du am Ende nicht mehr weißt, was eigentlich ursprünglich das Problem war!

2. Wenn du eine Nachricht screenshotest weil du vollkommen überfordert bist, dein Hirn in die Mittagspause gegangen ist und deine Freundin dir wortwörtlich vorgibt, was du als nächstes schreibst, bevor dein Kopf wieder aus dem Urlaub zurück ist und du wieder selbst übernehmen kannst! 

3. Wenn die Frage nicht ist "Kann ich vorbei kommen?" sondern "Ich bin in der Nähe, ich komm in 10 Minuten vorbei!"

4. Wenn eure gemeinsame Chat-Historie von furchtbaren Selfies, belastenden Screenshots und anderem Material gespickt ist, das dein soziales Leben für immer beenden könnte, wenn es jemals an andere Leute weitergeschickt wird.

5. Wenn du stundenlang eine einzige Nachricht analysierst und deine Mädels fleißig mit diskutieren, statt dich im bunten Auto abholen und in die Klapse einweisen zu lassen, obwohl ihr alle wisst, dass 99,9% eurer Theorien vollkommener Bullshit sind.

6. Wenn deine Mädels viel wütender auf den Kerl sind, der dir das Herz rausgerissen hat, als du selbst und –zur Not auch ohne dich– Möglichkeiten und nächste Schritte eines grausamen Unfalltodes für ihn abwägen, während du dich schon ausgeklinkt hast und das nächste Glas leerst.

7. Wenn du nicht nur eine Nachricht schickst, und dann erst auf Antwort wartest, sondern auch locker 35 inklusive 10 Sprachnachrichten hintereinander schicken kannst, ohne Angst zu haben blockiert zu werden und ihr auf die Nerven zu gehen.

8. Wenn du 2 Stunden nicht mehr online warst um zu antworten und die erste Nachricht ist "digga bist du tot? Komm endlich online."

9. Wenn deine Freundin bei Glatteis so riiiiiichtig hart auf die Nase fliegt und deine Handlungsreihenfolge ist: Lachkrampf unter Kontrolle bekommen, Handy fürs Foto zücken, beleidigen, wie dumm man denn überhaupt sein kann und ihr dann erst aufzuhelfen.

10. Wenn du eine genaue klinische Diagnose vom Krankheitsbild deiner Freundin stellen kannst, wenn sie dir bis 8:37 Uhr morgens keine Nachricht geschickt hat und du dadurch weißt dass sie nicht in der Arbeit ist.


Tja, warum schreibe ich das hier also? Weil ich euch alle dazu aufrufen möchte, nach solchen Menschen zu suchen, wenn ihr sie nicht bereits in eurem Leben habt und euch mit nichts Geringerem zufrieden zu geben. Jeder Deckel findet seinen Topf und dieses Sprichwort gilt nicht nur für den Partner, sondern auch für den Freundeskreis. Es sind vielleicht nicht immer die Freundinnen, die mit mit 6 Jahren in der Grundschule kennengelernt hat, sondern vielleicht auch die, die man vor 6 Monaten vollkommen betrunken beim Feiern oder übers WWW zufällig getroffen und gemerkt hat, dass die Chemie stimmt.

Mädels ich liebe euch, besonders für Zitate wie:„Wir haben keine Cola mehr. Mach den Rum einfach in den Tee. Kommt aufs Gleiche raus und schmeckt gut!“


Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euer Girl Squad schon gefunden und vielleicht sogar noch ein paar andere Merkmale, an denen ihr merkt, dass ihr ohne diese Menschen einfach nicht mehr leben könntet? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen :)







× By Nessa ×

Hi, ich bin's, der freundliche Redhead aus der Nachbarschaft. 24 Jahre alt und damit zu jung um sich alt zu fühlen aber zu alt um sich jung zu fühlen. #storyofmylife. München nenne ich mein Zuhause und ja, ich vertrage mehr Bier als du!

Ich stehe mit Rat und Tat in so ziemlich allen Lebenslagen zur Seite, auch wenn du mich niemals 100% in eine Schublade stopfen kannst - Ich stelle mich mit dem gleichen Elan Lippenstifttests, wie ich in der ersten Reihe im Moshpit zu finden bin. Ganz nach dem Motto: I'm not even on drugs - I'm just weird :D

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Great post dear!

    http://iameleine.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Post, der mich gerade wirklich zum schmunzeln gebracht hat :)Und ich teile vollkommen deine Meinung zu den männlichen Freunden.
    Ich würde sagen, dass ich meinen Girl Squad schon einige Zeit gefunden habe :-)
    Dir ein schönes Wochenende
    Anna
    https://wwwannablogde.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine beste Freundin, die ich schon viele Jahre kenne. Wir leben zwar nicht mehr in der gleichen Stadt aber haben trotzdem immer noch so Kontakt wie früher - und genau das finde ich toll. Zickenkriege gibt es selten, sowas finde ich total albern und kindisch... bei manchen bleibt dies aber leider nicht aus. Manche kann man eben gut riechen - andere wieder nicht :)

    Liebe Grüße, Julia
    www.lightitup-blog.de

    AntwortenLöschen

Instagram Nessa

FOLLOW NESSA @shadowscraving

Empfohlener Beitrag

Zucker ade! - Vier Wochen Teatime

Instagram Heidi

FOLLOW HEIDI @zissapino

Subscribe