Zoodles mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße

5.1.17

Ich hab gestern mal wieder einen Streifzug durch Chefkoch unternommen. Da ich aktuell wieder ein wenig Probleme mit Getreide haben, der Schilddrüse sei Dank, versuche ich momentan mal wieder weitestgehend glutenfrei zu kochen. Das Rezept an sich klang echt lecker, weshalb ich mir dachte, musst du probieren. Fazit für mich, wenn ich es nach dem genauen Rezept auf Chefkoch mache, dann schmeckt es nach gar nichts. Also hab ich es mal wieder modifiziert.

Herausgekommen ist dieser undefinierbare Haufen mit viel Hähnchen. Ich hab noch nie zuvor Zoodles gemacht, aber ich glaube sie könnten ab sofort öfter auf meiner Kochliste landen, es war nämlich erstaunlich lecker und ging super fix!
Zoodlen mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße
Zoodles mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße

Ihr braucht dafür

Das Rezept war in meinem Fall für zwei Personen geplant! Je nach Menge der Mitesser müsst ihr natürlich erweitern.
  • Zucchini (je nach Menge könnt ihr pro Person ca. eine mittelgroße Zucchini einplanen)
  • 400 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 10 Cocktailtomaten
  • 2 Knoblauchzehen (wer keinen Knoblauch mag kann ihn natürlich weglassen)
  • 2EL Olivenöl
  • ein Becher griechischer Joghurt
  • 1 Schuss Milch
  • 50 Gramm Parmesankäse, gerieben
  • Salz
  • weißen Pfeffer (milder mit angenehmerer Schärfe als schwarzer Pfeffer)
  • Paprika edelsüß Gewürz
  • Gyrosgewürz

Und so wird's gemacht

Und dann können wie auch schon starten. Die Zoodles bereitet ihr vor wie ihr sie möchtet, ich hab sie in Spaghettistreifen geschnitten (lässt sich dann allerdings beschissen umrühren, aber schmeckt mega lecker). Welche Form von Zoodles ihr wählt ist euch überlassen. Die parkt ihr dann solange in einer Schüssel, die brauchen wir nämlich später nochmal.

Als nächstes nehmen wir uns das Hähnchen zur Brust. Ich bin da ein penibler Esser, weshalb ich alles an Flaxen & Co. wegschnipple, aber hauptsächlich schneidet ihr das Hähnchen in kleine Würfel und gebt es mit 2EL Olivenöl in die heiße Pfanne um es scharf anzubraten. Danach jagt ihr die beiden Knoblauchzehen durch die Presse und gebt sie zum Hähnchen dazu in die Pfanne. Jetzt noch ein bisschen Gyrosgewürz übers Hähnchen und dann erstmal warten, bis es durch ist.

Während dessen könnt ihr bereits die Tomaten schneiden. Halbieren oder vierteln, wie es euch besser gefällt, in meiner Fall waren sie geviertelt.

Wenn das Hähnchen durch ist gebt ihr die Tomaten hinzu, lasst das Ganze zusammen nochmal drei bis vier Minuten anbraten und löscht es dann mit einem Schuss Milch. Jetzt kommt der griechische Joghurt mit in die Pfanne, und ca. 35 Gramm Parmesankäse. Das ganze rührt ihr gut um, bis eine kleine zähe Soße entsteht. Macht nicht den Fehler wie ich und schüttet nochmal ein wenig Milch nach, das sieht nach echt wenig aus, aber die Zoodles, die ihr danach in die Pfanne gebt, unterhebt und köcheln lasst verlieren noch genug Wasser.

Wenn ihr die Zoodles mir drin habt gebt ihr noch Salz. weißen Pfeffer, Paprikagewürz und je nach belieben Gyrosgewürz hinzu, bis es euch schmeckt und lasst das ganze auf niedriger Hitze noch eine Weile köcheln, bis eure Zoodles den gewünschten Gar-Grad erreicht haben. Ich mag es weicher gekocht lieber, ihr könnt sie natürlich auch bissfester schon servieren.
Fertig ist das leckere Low-Carb Zoodle Gericht.
Zoodlen mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße
Hähnchen und Knoblauch scharf anbraten

Zoodlen mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße
Tomaten hinzufügen und 3-4 Minuten braten

Zoodlen mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße
Vorbereitete Zoodles in Streifen

Zoodlen mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße
Mit einem Schuss Milch ablöschen

Zoodlen mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße
Ein Becher griechischer Joghurt und 35 Gramm Parmesan dazu

Zoodlen mit Hähnchen-Tomaten-Parmesansoße
Zoodles hinzugeben, gut unterheben und bis zur gewünschten Garung auf niedriger Hitze köcheln lassen
Ich bin gespannt, wie ihr das Rezept findet. Mir hat's mega gut geschmeckt und für meinen ersten Versuch mit den Zoodles war ich echt begeistert. Erstaunlicherweise macht das Essen mega satt, was ich auch nicht gedacht hätte und man vermisst die fehlenden Nudeln absolut nicht.
Schreibt mir gern in die Kommentare, wie es euch geschmeckt hat, ob ihr noch weitere Gewürze verwendet habt oder sogar noch mehr leckere Zoodle-Gerichte für mich auf Lager habt!





× By Heidi ×

Schon 26 Jahre und trotzdem noch nicht erwachsen. Ein kleines bisschen verrückt mit großem Herz und vor allem großer Klappe, bin ich gepaart mit sehr viel Kreativität für jeden Blödsinn zu haben. Lippenstift und Jacken sind meine nicht ganz so geheime Leidenschaft, irgendwo will man dem Klischee des Mädchens ja doch gerecht werden.

Als kleines Landei pendle ich so ziemlich jeden Tag zwischen Dorf und Großstadt hin und her und weigere mich weiterhin, mich entwurzeln zu lassen. Von mir gibt's hier auf jeden Fall ganz viel Beauty, Fotografie und eben alles, was mir täglich so entgegen springt und mich begeistert.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Wow dieses Rezept will ich unbedingt einmal nachkochen.
    Ich liebe alle Hähnchengerichte!
    Danke für deine Idee.
    Liebst!
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, vielen lieben Dank, lass es dir schmecken :)
      Liebste Grüße, Heidi

      Löschen

Instagram Nessa

FOLLOW NESSA @shadowscraving

Empfohlener Beitrag

Zucker ade! - Vier Wochen Teatime

Instagram Heidi

FOLLOW HEIDI @zissapino

Subscribe