Tierische Seelenverwandschaft

14.12.16

Ganz zur Abwechslung hab ich heute mal weder Beauty noch Essen im Gepäck, statt dessen gibt es eine kleine Liebeserklärung an meine ganz große Liebe und beste Freundin. Heute gibt es nämlich zwei meiner Lieblingswinterbilder von meiner Süßen. Obwohl ich schon Katze, Kaninchen, Meerschweinchen und Co. zu Hause hatte und sie alle geliebt habe, gibt es keinen Vergleich zu meinem Hund. Die innere Ruhe und Zufriedenheit die mir dieses kleine Wesen geben kann schafft sonst einfach niemand.

Magyar-Viszla-Bracke Mischling
Seelenhund
“Dogs are our link to paradise. They don’t know evil or jealousy or discontent. To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring–it was peace.” - Milan Kundera
Wir brauchen keine Worte um uns zu verstehen
Egal wann, egal was passiert ist, Mira schafft es mich mit ihrem fröhlichen und liebevollen Wesen absolut immer aufzumuntern. Wen es interessiert, es handelt sich hierbei um eine Magyar-Viszla-Bracke Mischung was zwei Jagdhunde in einem sind, aber ich muss sagen, ich würde mir diesen Mix jeder Zeit ohne bedenken wieder holen! Obwohl sie das wepsige und aufgedrehte Wesen der Bracke geerbt hat - was manchmal wirklich anstrengend sein kann, wen sie sich überhaupt nicht mehr beruhigen möchte - hat sie gleichzeitig das loyale, menschenbezogene Wesen des Viszlas mitgenommen. Mit ihr wird es definitiv nie langweilig und selbst mit ihren elf Jahren hat der Hund noch genug Energie in den Pfoten, um mich bei einer Runde auf den Skates zu begleiten oder stundenlang mit meiner Schwester und dem Pferd über Wald und Wiesen zu fetzen. Ich liebe es eine lange Runde mit ihr spazieren zu gehen und die Seele dabei baumeln zu lassen, oder mich abends einfach auf den Boden zu setzen und eine Runde mit ihr zu kuscheln. Ich glaub ich hab in den letzten elf Jahren einfach schon so viel mit diesem tollen Wesen erleben dürfen, dass ich mir ein Leben ohne sie überhaupt nicht mehr vorstellen könnte. Dann gäb es
Magyar-Viszla-Bracke Mischling
Fotoshootings sind nicht so ihr Ding
niemanden mehr, der mir heimlich die Wurst vom Brot klaut oder bei Unachtsamkeit doch mal den Müll nach Essbarem durchforstet und in der gesamten Küche verteilt. Auch sehr schön sind Marotten wie sich tagsüber, wenn man sich unbeobachtet fühlt, ins Schlafzimmer zu schleichen um auf meinem Kopfkissen ein kleines Nickerchen zu machen und dabei Millionen kleiner schwarzer Stichelhaare als Beweismaterial zu hinterlassen. Einerseits ist das süß, weil sie sich ausgerechnet den Platz sucht, an dem es wohl am intensivsten nach mir riecht, andererseits ein bisschen lästig immer wieder den Staubsauger auszupacken. Story ihres Lebens war allerdings, als sie mir schlafender Weise die Pizza aus dem halb geöffneten Ofen gemopst hat. Für ein paar Minuten hab ich tatsächlich an meinem Verstand gezweifelt, ob ich sie bereits gegessen hatte, bis mir die verräterische Spur der Tomatensoße auffiel, die faszinierender Weise im Körbchen einer gewissen Hundedame endete. Mir ist bis heute ein Rätsel, wie sie da ran gekommen ist, da unser Ofen auf Höhe der Arbeitsfläche lag und nicht am Boden in ihrer direkten Reichweite, aber sie belehrt mich immer wieder eines Besseren. Sie ist nämlich nicht nur treu und gutmütig, sondern auch extrem intelligent.
Magyar-Viszla-Bracke Mischling
Schönste im Schnee
Schreibt mir doch mal unbedingt in die Kommentare, welche Fellnase euer Leben verändert hat, in wem ihr euren tierischen Seelenverwandten gefunden habt. Und falls ihr lustige Geschichten dazu parat habt, immer her damit ich amüsiere mich bei sowas nämlich köstlich!





× By Heidi ×

Schon 26 Jahre und trotzdem noch nicht erwachsen. Ein kleines bisschen verrückt mit großem Herz und vor allem großer Klappe, bin ich gepaart mit sehr viel Kreativität für jeden Blödsinn zu haben. Lippenstift und Jacken sind meine nicht ganz so geheime Leidenschaft, irgendwo will man dem Klischee des Mädchens ja doch gerecht werden.

Als kleines Landei pendle ich so ziemlich jeden Tag zwischen Dorf und Großstadt hin und her und weigere mich weiterhin, mich entwurzeln zu lassen. Von mir gibt's hier auf jeden Fall ganz viel Beauty, Fotografie und eben alles, was mir täglich so entgegen springt und mich begeistert.

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Ach was für ein schöner Text :)
    Mein tierischer Seelenverwandter ist mein Kater Alonso. Für Katzen hat er ein gutes Gespür für menschliche Emotionen und weiß, wie er mich aufheitern kann.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bei Katzen kann ich das auch nachvollziehen, da hatte ich auch eine Herzensdame, die ist allerdings schon vor ein paar Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen.
      Liebste Grüße, Heidi

      Löschen
  2. Herrlicher Text! Ich weiß wie du dich fühlst. Mir geht es bei meinem Eddie nicht anders. Ich liebe ihn!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM || FACEBOOK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den hab ich ja schon süße Fotos gesehen, der ist auch total goldig ❤
      Liebste Grüße, Heidi

      Löschen
  3. Schön, dass ihr beide euch gefunden habt :)
    Ich hatte ein Kaninchen, was wie ein Hund durch das
    Haus gelaufen ist und auch zum kuscheln auf die
    Coutch gesprungen ist ^^

    Mira ist echt ein schöner Hund, vor allen
    Dingen wenn einen diese treuen Augen anschauen :)

    Alles Liebe, May von Mayanamo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe May, so ein cooles Kaninchen hatte eine Freundin von mir auch. Ich hab auch zwei Langohren daheim, als ich die eine noch einzeln gehalten habe war sie auch sehr Hunde-like. Erst seit sie einen Kaninchenkumpel dazu bekommen hat bin ich abgeschrieben 😁
      Liebste Grüße, Heidi

      Löschen
  4. Ach ist der süß :) Meine beiden Katzen, von denen eine bereits leider verstorben ist, haben mein Leben wirklich bereichert :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jimena, oh das tut mir leid :( meine Miezi ist auch schon über die Regenbogenbrücke gegangen. Das ist immer der schwerste Moment.
      Liebste Grüße, Heidi

      Löschen
  5. Eine Liebeserklärung an den eigenen Hund... noch nie gelesen! Aber es ist wirklich schön, habe das selbe Gefühl bei meinen Katzen, es ist wirklich ein geben und nehmen, was wirklich viele (meist die, ohne Tiere) nicht verstehen können.

    Liebe Grüße, Nicole
    mydearladies.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      na dann wurde das doch mal höchste Zeit, dass jemand eine Liebeserklärung für seinen Vierbeiner schreibt :). Ja da hast du leider recht, jemand der kein Tier besitzt kann sowas wahrscheinlich eher schwer nachvollziehen.
      Liebste Grüße, Heidi

      Löschen
  6. danke für deinen großartigen Beitrag. Ich haben einen 16jährigen Kater und er ist wie mein Bruder.
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tamara,
      immer wieder gerne! Wie süß, ich seh schon, ich hab hier viele Katzenmenschen :)
      Liebste Grüße, Heidi

      Löschen
  7. Your dog is so beautiful! I love, love, love dogs! xoxo
    p.s. Thanks for the visit and nice comment. If you like my blog, we can follow each other dear. Just let me know on my blog and I`ll follow you back!
    Vesna - Home Chic Club

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Vesna, thank you so much!

      Löschen
    2. Following you back dear! Have a great day! :)

      Löschen
  8. sehr süßer Post *.* Man kann beim lesen richtig neidisch werden bei dem Band das euch beide verbindet. Ich liebe Hunde auch sehr und bin immer wieder fasziniert wie intelligent sie sein können.
    Wir haben einen Golden Retriever den ich auch nicht mehr missen möchte.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag,
    Miri von Mary Reckless

    AntwortenLöschen

Instagram Nessa

FOLLOW NESSA @shadowscraving

Empfohlener Beitrag

Zucker ade! - Vier Wochen Teatime

Instagram Heidi

FOLLOW HEIDI @zissapino

Subscribe